Veranstaltungskalender


Wenn nicht anders angegeben, ist der Veranstaltungsort für alle Veranstaltungen:

Ngakpa-Zentrum Lhündrub Chödzong
Stadionstraße 6
A-8591 Maria Lankowitz


Langlebenspraktiken und Praktiken der „Seelenrückholung“ (tib., bla gug) aus dem Chime Sogthig

Vom 23. – 25. März 2018 mit Lama Vajranatha (John M. Reynolds)

JohnReynolds

In der Maratika-Höhle in den hohen Bergen von Nepal erschien Natha Amitayus (Chime Sogthig) – der Buddha des langen Lebens – in Vereinigung mit seiner Gefährtin während der meditativen Praxis von Guru Padmasambhava und seiner Gefährtin, der indischen Prinzessin Mandarava. Amitayus gewährte ihnen seinen Segen und die Langlebensermächtigungen, sodass sie beide zur Realisation der Stufe eines Vidyadharas des langen Lebens (tshe dbang rig dzin) gelangten. Dann entdeckte der tantrische Praktizierende und Tertön Zilnön Namkhai Dorje diesen Text wieder in Bhutan, der als Chime Sogthig – „Die Essenz der Todlosigkeit“ – bekannt ist. Im darauffolgenden Jahrhundert übergab er diesen Schatztext seinem rechtmäßigen Besitzer, dem Dudjom Rinpoche, der Kommentare dazu verfasste und diese Praktiken ausführlich lehrte, die mit dem Einsammeln und Wiederbeleben der Kraft der „Seele“ (bLa) und der Energie des langen Lebens (tshe) zu tun hatte.
Der La (bLa) oder „Seele“ ist die energetische Grundlage des emotionalen Lebens des einzelnen Menschen. Jedoch kann sie durch Verschwendung des Lebens und durch respektloses Verhalten, wo das Individuum von den Sung-lha oder Schützerwesen oder von irgendeinem Trauma oder Missbrauch geschwächt werden. Ferner können Seelenanteile verloren gehen oder sogar von bösen Geistern oder Schwarzmagiern für schändliche Zwecke gestohlen werden. In der Nacht kann sich der La (bLa) vom physischen Körper trennen und umherwandern, unter den Einfluss von ruhelosen Geistern gelangen oder in umnebelten Regionen in den Landschaften des unbewussten Geistes verloren gehen. „Seelenverlust“ (bla khyam pa) wird durch solche Symptome wie chronische Niedergedrücktheit, Desorientierung, Verwirrung, Energieverlust, Trägheit, einem allgemeinen Verlust der Lebenskraft und der Begeisterung für das Leben usw. charakterisiert. Allerdings gibt es Methoden, diese verlorenen Teile der „Seele“ zurückzuholen und den bLa und die eigene Lebenskraft zu stärken und die Lebensspanne auszudehnen. Diese Praktiken dienen dazu, die verlorenen oder gestohlenen Anteile der „Seele“ zurückzurufen, die „Seele“ (bLa) wie auch die Lebenskraft (sog) zurückzubringen, um sie zu integrieren und eine Ganzheit herzustellen, sowohl in diesem Leben wie auch im Zwischenzustand nach dem Tod.
Wir werden uns mit einigen dieser Praktiken wie dem bla gug – der „Seelenrückholung“  – und dem bLa-lü und dem Chi-lü – dem Täuschen des Todes – beschäftigen und sie durchführen, sowohl in Bezug auf das Ritual als auch die meditativen Praktiken für die Heilung von einem selbst wie auch für andere.

Beitrag: € 200,– (Anmeldung erforderlich!) – Unterkünfte & Verpflegung in der Nähe vorhanden!

—–english—–

Long Life and Soul Retrieval Practices from the Chimed Sogthik

March 23-24-25, 2018 – Maria Lankowitz, near Graz, Austria   [Weekend meditation workshop]

Maria Lankowitz, near Graz, Austria   [Friday evening talk and weekend workshop]

At the Maratika cave in the high mountains of Nepal, the Buddha of Long Life, the Natha Amitayus in union with his consort, appeared during meditation practice to Guru Padmasambhava and his consort, the princess Indian Mandarava. Amitayus granted them his blessings and bestowed upon them the long life empowerments, so that they both came to realize the Vidyadhara stage of the power of long life (tse-wang rig-dzin). Then in the 19th century, the Tantric practitioner and discoverer of hidden treasure texts, Zilnön Namkhai Dorje, recovered the text of these practices in Bhutan, which are known as the Chimed Sogthik, “The Essence of the Undying Life-Force.” Presented in the next century with this hidden treasure text as its true custodian, Düdjom Rinpoche composed commentaries for it and taught these practices extensively that are concerned with summoning and reinforcing the strength of the soul (La) and the long life energies (Tse).
The La, or soul, is the energetic basis for the emotional life of the individual human being. However, it can be weakened through a life of dissipation and dishonorable conduct, where the individual is abandoned by one’s Sung-lha or guardian spirits, or else from trauma and abuse. Moreover, fragments of the soul may become lost or even stolen by evil spirits and black magicians for nefarious purposes. At night, the soul may separate from the physical body and wander about, coming under the influence of wandering spirits, or even become lost in obscure regions of the landscapes of the unconscious mind. Soul loss (la khyampa) is characterized by such symptoms as chronic depression, disorientation, confusion, energy loss, inertia, a general loss of vitality and enthusiasm for life, and so on. There exist, however, methods to recover these lost fragments of the soul and strengthen the soul and one’s vitality and lifespan (tse). These practices serve to recall lost or stolen fragments of the soul, returning the soul (la), as well as the life-force (sok), to wholeness and integration, both in this present life and in the Bardo after death. We shall look at and engage in some of these practices of La-gug and La-lü, or “Recalling the Soul,” and Clilü, or “The Cheating of Death,” in terms of ritual and meditation practices for healing oneself and others.

Fee: € 200,– (Registration necessary!) – Accommodations around the Ngakpa center available!


Karling Zhitro – Guhyagarbha-Tantra

18. – 22. Mai 2018 mit Norbu Tsering Rinpoche

WhatsApp Image 2017-12-31 at 12.46.35

Im Mai wird Norbu Tsering Rinpoche bei uns im Zentrum die Übertragung des gesamten Zyklus der 100 Friedvollen & Zornvollen von Karma Lingpa geben. Dieser Zyklus umfasst neben dem Ansatz des Dzogchen auch die Stufe des Mahayoga und wertvolle Praktiken zur Begleitung von Verstorbenen. Ferner wird es eine Leseübertragung des Guhyagarbha-Tantra, sowie weitere kurze Übertragungen geben.
Das Tibetische Totenbuch stellt nur einen Ausschnitt aus dem Zyklus des Karling Zhitro dar. An diesem Wochenende gibt es die Gesamtübertragung inkl. einer kurzen, leicht durchzuführenden Praxis des Thödrol – der Befreiung von Verstorbenen durch Hören – aus dem Zyklus des Chogyur Lingpa und einer Übertragung des Phowa (Bewusstseinsübertragung). Weiters erfolgt die Übertragung des Guhyagarbha-Tantra, das eine essentielle Schrift des Mahayoga darstellt.
Beitrag: € 240,– (Anmeldung erforderlich!)
Unterkünfte und Verpflegung in der Nähe vorhanden.
Die für die Praxis erforderlichen Texte gibt es dann im Ngakpa-Zentrum.
—english—english—english

Karling Zhitro – Guhyagarbha-Tantra

May 18th – 22nd – with Norbu Tsering Rinpoche
Norbu Tsering Rinpoche will visit the Ngakpa center and bestow the transmission of the Karling Zhitro, as well as the lung for the Guhyagarbha-Tantra.
The Tibetan Book of the Dead is just a part of the Karling Zhitro. At this weekend the complete transmission will given, plus a concise, easy practice of the Thödrol from the Chogyur Lingpa Terma and a Phowa of Dudjom Lingpa. Furthermore the reading transmission of the Guhyagarbha tantra will occur.
Fee: € 240,– (Registration necessary!) – Accommodations around the Ngakpa center available!

Ngakpa-Sommer-Retreat

Loponvom 9. – 19. August 2018 mit Lopon Ogyan Tanzin Rinpoche
Voraussichtliches Programm:
9. Aug. – 19 Uhr – Loden Chogse-Einweihung; Intelligenzaspekt von Guru Rinpoche (aus dem Zyklus von Dudjom Lingpa)
10. Aug. – 19 Uhr – Vajrakilaya Putri Regphung Einweihung; (aus dem Zyklus von Dudjom Rinpoche)
11. – 13. Aug. 10 Uhr – 19 Uhr – Vajrakilaya Aktivitätsriten wie Vajrakilaya Dorje Gotrab (aus dem Zyklus von Dudjom Lingpa), Melei und Feuer-Puja; (Dudjom Rinpoche);
14. Aug. – 16 Uhr – Grüne Tara Einweihung, sowie Belehrungen/Praxis; (aus dem Zyklus von Dudjom Lingpa);
15. Aug. – Ruhetag
16. Aug. – 19 Uhr – Rote Simhamukha Einweihung (Khandro Thugthig) und Tsog-Praxis
17. Aug. – 19 Uhr – Yeshe Tsogyal Einweihung (aus dem Zyklus von Dudjom Lingpa);
18. Aug. – 10 Uhr – 19 Uhr – Dzogchen-Belehrungen
19. Aug. – 10 Uhr – 17 Uhr – Dzogchen-Belehrungen, ev. Tsog-Puja zum Abschluss.
—english—english—english

Ngakpa-Summer-Retreat

from August 9th to 19th – with Lopon Ogyan Tanzin Rinpoche
Tendative program:
Aug. 9th – 7pm – Loden Chogse empowerment (Guru Rinpoche’s manifestation of intelligence) – from Dudjom Lingpa;
Aug. 10th – 7pm – Vajrakilaya Putri Regphung empowerment (from Dudjom Rinpoche);
Aug. 11th – 13th – 10am to 7pm – teachings and practice on Vajrakilaya’s various activities, e.g. Vajrakilaya Dorje Gotrab incl. protection amulett, lower rites and fire-pujas; (from Dudjom Lingpa and Dudjom Rinpoche);
Aug. 14th – 4pm – Green Tara empowerment; (from Dudjom Lingpa) plus practice;
Aug. 15th – resting day or group practice
Aug. 16th – 7pm – Red Simhamukha empowerment and tsog-puja (from Khandro Thugthig);
Aug. 17th – 7pm – Yeshe Tsogyal empowerment (from Dudjom Lingpa)
Aug. 18th – 10am – 7pm – Dzogchen teachings
Aug. 19th – 10am – 5pm – Dzogchen teachings and perhaps a tsog puja at the end.


%d Bloggern gefällt das: