Verfasst von: Enrico Kosmus | 29. April 2022

Enricos Todestag jährt sich zum ersten Mal

(English below)

Es ist ein ganzes Jahr vergangen, seitdem Enrico von uns gegangen ist. Da wir durch die anhaltende Covid-Pandemie weiter das Abgeschnittensein von unseren Freunden, Bekannten und Lehrern erleben, stiehlt sich auch die Erinnerung, dass da etwas nicht mehr da ist, ein wenig aus meinem täglichen Erleben. Und trotzdem, immer wieder kommt dieser Moment, wo ein Gedanke da ist: „Das muss ich mit Enrico besprechen!“ Gefolgt von der Erinnerung daran, dass das nicht, nie mehr möglich sein wird.

Äußerlich hat sich hier am Blog nichts verändert, seit ich vor einem Jahr den ersten Post unten mit Enricos Todesnachricht verfasst habe. Die Erledigung der Verlassenschaft hat Zeit in Anspruch genommen, und ist insbesondere in Bezug auf sein intellektuelles Erbe auch noch nicht abgeschlossen. Dies gilt es noch abzuwarten.

Allerdings habe ich hinter den Kulissen, für mich allein (so, wie ich es bisher meine Rolle war), weitergearbeitet, vorhandene Übersetzungen von Praxistexten und Kommentarliteratur verbessert und neue fertig gestellt. Um – wenn die Zeit dann da sein wird, und ich diesen Blog ganz übernehmen kann – ihn mit dem Leben zu erfüllen, dass sich Enrico gewünscht hätte.

In diesem Sinne: Schaut immer wieder mal rein, und bis hoffentlich recht bald!

Christian (Lama Khachen)

It has been a whole year since Enrico passed away. As we continue to experience being cut off from our friends, acquaintances and teachers due to the ongoing Covid pandemic, the memory that there is something no longer there also sneaks a bit out of my everyday experience. And yet, every now and then there is that moment when a thought comes, „I have to discuss this with Enrico!“ Followed by the reminder that this will not, ever be possible again.

Externally, nothing has changed here on the blog since I wrote the first post below announcing Enrico’s death a year ago. The settlement of the estate has taken time, and is still ongoing, especially with regard to his intellectual legacy. This remains to be completed.

However, I have continued to work behind the scenes, on my own (as has been my role so far), improving existing translations of practice texts and commentary literature and completing new ones. In order – when the time will be there, and I will be able to take over this blog completely – to fill it with the life that Enrico would have loved to see.

So, keep checking back, and hopefully see you soon!

Christian (Lama Khachen)


Antworten

  1. Der Blog war und ist etwas Besonders. Es ist gut zu wissen, dass er fortgesetzt wird. Danke dafür.

  2. Lieber Christian, ic habe Enrico nicht persönlich kennengelernt, war aber interessierte Leserin. Ich habeseine Engergieund sein Wesen gefühlt. Ich freue mich,das der Blog weiterlebt. Vielen Dank, und auch meine besten Wünsche für alle die ihn geliebt haben und vermissen.  Sela aus Berl

  3. Ich vermisse ihn und seinen wunderbaren Blog auch sehr ❤️

  4. Ich denke oft an Enrico! Ich konnte ihn immer fragen,wenn etwas unklar war. Ich hatte das erste( und letzte) mal einen Lehrer. Nun ja….,man soll ja nicht anhaften! Viele Grüße Claudia!


Schreibe eine Antwort zu Martina Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: