Verfasst von: Enrico Kosmus | 5. September 2020

Sarahas Rat an Thröma-Praktizierende

Ich, Saraha, Herr der Siddhas, hinterlasse diesen quintessentiellen Nektar der Anweisungen meines Herzens als eine Quelle der Zuflucht für Wesen des 500 Jahre des Niedergangs. Für diejenigen mit dem karmischen Geschick, die versuchen, sich dem Zustand dauerhaften Glücks und Friedens anzunähern, ist dieses Geschenk ihr Anteil an der tief greifenden Errungenschaft der Segnungen der Weisheits-Verstand-Linie. Deshalb gibt es keinen Zweifel daran, dass die Buddhaschaft innerhalb eines einzigen Lebens eintreten wird.

Alle, die das karmische Glück haben, meine Linienhalter zu sein, müssen den zeitlos endlosen Zyklus vergangener und zukünftiger Lebenszeiten beachten. Auch wenn ein Ende nicht in Sicht ist: Wenn es eine Schlussfolgerung geben sollte, dann müsste diese Zeit jetzt sein. Alle Anhäufungen, die sich bis jetzt ereignet haben, sind so flüchtig wie ein Traum; ob man sich also entscheidet, in Samsara weiterzumachen oder die Erleuchtung zu erlangen, ist eine persönliche Entscheidung. Diejenigen, die in der Lage sind, große Entbehrungen zu ertragen, nur um er Nahrung willen, werden auch anfällig dafür sein, die Gelegenheit zur Anhäufung von Verdiensten, die für alle Lebenszeiten andauern, leicht zu verspielen.

Oh ihr Schwachen und Herzlosen, was werdet ihr tun, wenn die Zeit für den Übergang ins nächste Leben gekommen ist? Oh, ihr, die ihr die Last tragt, geliebte Menschen und geschätzte Freunde zu unterstützen, wann wird für euch die Zeit kommen, die karmischen Schulden zurückzuzahlen, die ihr allen Wesen schuldet? Glaubt ihr, dass ihr, während ihr an dieses Feuerrad von Samsara gebunden seid, eure geliebten Angehörigen mitnehmen könnt, wenn ihr [dieses Leben] verlasst? Wenn die Aktivitäten dieses Lebens abgeschlossen sind, hofft ihr, dann die Chance zu haben, den heiligen Dharma zu verwirklichen, nicht wahr? Es wäre erstaunlich, wenn Yama aufhören würde, sich die Zeit zu nehmen, auf euch zu warten.

Bemerkt, wie enge Verwandte mit ihrer Liebe, Sehnsucht und ihrem Rat alle bleibenden Verdienste verzehren. Da Eltern und Verwandte die Handschellen der Maras sind, ist der beste Weg, ihre Freundlichkeit zurückzuzahlen, die Entscheidung, in diesem Leben die Buddhaschaft zu erlangen. Andernfalls wird selbst der Reichtum des 3.000-fachen Universums nicht in der Lage sein, sie zu schützen. Entflieht aus diesem Kerker des Leidens, um den Zustand der ständigen Erhöhung zu erreichen! Diejenigen, die dieses letztendliche Ziel erreichen, sind wie das einzige Kind von mir, dem Mahasiddha Saraha.

Verbringt dieses Leben in der Praxis vollkommen reiner Tugend. Bittet um Nahrung und Kleidung und zieht euch an inspirierende, unbewohnte heilige Orte zurück, um dort zu praktizieren. Macht den Zeitpunkt eures Todes zur Grenze eurer Dharma-Praxis. Erlaubt, die vier Grenzen des Verhaltens eines Praktizierenden aufrechtzuerhalten, und lasst euch von niemandem überreden. Vertraut nur euch selbst. Unterbrecht die Fortsetzung endloser Aktivitäten. Schränkt die Erwartungen ein, die Praxis auf morgen oder den nächsten Tag zu verschieben. Die Ablehnung des Ziels, zuerst Ruhm und später dauerhaftes Glück zu erlangen, wird euch auf den Weg eines wahren Praktizierenden führen. Nehmt nicht einfach an, dass die Vollendung nach nur Tagen, Monaten oder Jahren eintritt. In Anbetracht dessen, dass ich mit einer einzigen Überzeugung nach Vollendung gestrebt habe, habe ich den erhabenen Boden von Buddha Vajradhara erschlossen. Dies gebe ich euch allen als mein liebevolles Vermächtnis, oh Linienhalter. Übt entsprechend, glückliche Söhne und Töchter.

Kämmt nicht das Haar, sondern lasst es natürlich sein, wie die Blätter eines Baumes. Dies wird euch vor der Furcht vor Räubern und Dieben schützen und ist ein Zeichen der höchsten, selbstherrlichen, unveränderten Natur. Lasst euch nicht auf erfundenes Verhalten ein, sondern seid natürlich in allem, was ihr tut. Bleibt furchtlos allein in der Isolation wie ein großer, hochmütiger Schneelöwe. Ersinnt nicht die Natur des Geistes, denn in der unveränderten Essenz liegt die expansive dynamische Kraft der Gesamtheit von Samsara und der Erleuchtung. Engagiert euch in furchtlosem Verhalten des gleichmäßigen Geschmacks von Hoffnung und Furcht.

Wickelt euer Haar um ein Schriftamulett, das am Scheitel gebunden ist, und nehmt alle spirituellen Führer als Herrn der Familie an. Tragt einen weißen Meditationsgürtel über der Brust als Zeichen der Vermischung mit unaufhörlichem klaren Licht. Behaltet einen Dreizack als Zeichen der nondualen Verbindung mit geschickten Mitteln und höchster Einsicht. Haltet ein einpoliges Schutzzelt für euren Aufenthaltsort als Zeichen der Natur der Phänomene frei von Grenzen und Ausarbeitungen. Verlasst euch auf ein schönes und vorzüglich geformtes Damaru als Zeichen der Nondualität der beiden Wahrheiten. Haltet eine schöne Glocke mit tadellosem Wohlklang als Zeichen des erwachten Geistes des Raumes der Phänomene. Verlasst euch auf eine klangvolle, gut tönende Oberschenkelknochen-Trompete als Zeichen der ungehinderten, unaufhörlichen Verwirklichung. Behaltet eine gut gebräunte, gehäutete menschliche Haut als Zeichen der Zerstörung der Wurzel der Verwirrung. Verlasst euch auf ein höchstes Gefäß, das ein Schädel mit allen feinen Merkmalen ist, als Zeichen der Existenz als Spiel des Dharmakaya. Tragt einen ungefärbten weißen Zen mit einem Rand als Obergewand, als Zeichen der Freiheit von der Schuld der Gewohnheiten. Schmückt die Ohren mit kostbaren Muschelschalen-Ohrringen als Zeichen dafür, dass ihr ein Linienhalter seid. Haltet die Haut eines wilden Tieres mit Krallen intakt, als Zeichen des unterscheidenden Samsara und Erleuchtung. Ein Praktizierender, der diese dreizehn Gegenstände besitzt, muss zu einem Leben in Isolation in den Bergen aufbrechen.

Bis sich die Zeichen der Vollendung tatsächlich manifestieren, lehnt berauschende Substanzen und Getränke ab [und] weist Liebende zurück, die aufgrund von Anhaftung trügerisch sind. Verwerft negatives, nachlässiges und verwirrtes Verhalten und verzichtet auf das Essen karmischer Speiseopfer, die aus Glauben oder trügerischen Mitteln zur Erlangung von Spenden gegeben werden. die fixierte Gewöhnung an Objekte der Anziehung und Abneigung aufgeben. Verzichtet auf Bindungen zu Freunden und Gefährten und auf Verbindungen mit Reichtum und sozialen Verpflichtungen. Der Verzicht auf diese sieben Dinge bringt einen Praktizierenden auf den Pfad der Ehre.

Da dies die Stufen des Pfades eines Praktizierenden sind, werden jene glücklichen Söhne und Töchter, die sich genau auf sie verlassen, untrennbar mit mir, einem Buddha, verbunden sein. Wenn die Buddhaschaft in diesem Leben nicht erreicht wird, dann habe ich euch, glückliche Anhänger, getäuscht. Dieses große, unübertroffene Vehikel ist die Essenz des Dharma und übertrifft an Wert das Blut des eigenen Herzens.

Anvertraut und angetrieben durch Samaya von Naga, Yama, Tsen, Mamo, Rahula und anderen – bewacht die Söhne und Töchter, die das Samaya bewahren und die Linie aufrechterhalten. Beseitigt diejenigen, die das Samaya korrumpieren und pervertierte Ansichten vertreten. KU’I GYA. SUNG GI GYA. THUG KYI GYA. DA THIM.

Von der Weite des Klar-Licht-Raumes des Dharmakaya wurde dies durch den Vidyadhara Dorje Drolö aus dem unveränderlichen Vajra-Felsen enthüllt. Auf die Bitte von Dorje Zangpo hin wurde dieses aus der Weite hervorquellende Licht aus dem Gefäß des Gewahrseins entschlüsselt. Damit Linienhalter den Pfad zur Befreiung betreten können, wurde dies von Rigpa’i Dorje niedergeschrieben. GE’O. GE’O. GE’O.


Übersetzt aus der tiefgründigen Herzessenz des Mahasiddha Saraha (S 151 – 155) vom Ngak’chang Rangdrol Dorje (Enrico Kosmus, 2020). Möge es von Nutzen sein!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: