Verfasst von: Enrico Kosmus | 4. September 2018

Der rasche Pfad der Mahamudra

Der rasche Pfad der Mahamudra, um ein machtvoll Realisierter zu werden.

Von Jamgön Kongtrul Lodrö Thaye

waterfalls-2987477_1920Verkörperung aller Objekte der Zuflucht, kostbarer Guru, bitte inspiriert uns mit Eurem Segen!
Jetzt, wo du diese einzigartige Gelegenheit mit ihren Freiheiten und Reichtümern erlangt hast, ich flehe dich an, benutze es, den Dharma zu Gunsten zukünftiger Leben zu praktizieren. Das menschliche Leben ist wie die Sonne, die zwischen den Wolken scheint: es kann in einem Moment weg sein, ohne etwas erreicht zu haben. Und das Bedauern im Augenblick des Todes wird vergebens sein. Also praktiziere geradewegs mit Fleiß und Begeisterung.
Der Dharma ist weitreichend und hat viele Formen. Aber die Lehren, die Buddhaschaft in einem einzigen Leben bringen sind die beiden letztendlichen Systeme von Mahamudra und Dzogchen. Die Mahamudra der Glückseligkeit und der Leerheit auf dem Pfad der geschickten Mittel ist die eigentliche Praxis des geheimen Mantras, aber diejenigen, die es praktizieren, sind selten. Die Mahamudra des Angeborenen auf dem Pfad der Befreiung ist eine einfachere Praxis, die große Belohnung bei geringem Risiko bietet, und ist für alle von Vorteil, unabhängig von deren Fähigkeit.
Nimm dir dafür die Praxis in ihrer wesentlichen Form zu Herzen. Motiviere dich mit Nachdenken über Vergänglichkeit und Tod, und beschränke alle unnötigen Aktivitäten und Vorhaben. Erzeuge Abscheu und Entsagung aus der Tiefe deines Herzens für die gesamte zyklische Existenz und ihre drei Bereiche. Reinige deinen Geist mit den Vorbereitungen am Anfang. Dann für den Hauptteil, praktiziere Guru Yoga, und lass deine Hingabe sich entwickeln und zunehmen.
Mit deinem Körper in der richtigen Haltung, blicke in die Essenz des Geistes, sei er in Bewegung oder in Ruhe. Ob er in Bewegung ist oder nicht, seine Natur bleibt gleich. Verweile daher in einer unveränderten Erfahrung seines Wesens. Es ist wichtig, dass du ständig achtsam und bewusst bist.
Wenn sich eine stabile Geistesruhe entwickelt, dann, ohne absichtliche Anhaftung oder Fixierung, mische dies mit Sinneswahrnehmungen und Gemütszuständen, und integriere so deine Gedanken in den Pfad. Wenn du einen flüchtigen Gedanken im gegenwärtigen Moment bemerkst, indem du seine Essenz mit durchdringender Präsenz betrachtest, wird er von selbst befreit und dämmert als Dharmakaya.
Es gibt keine andere Aktivität in der Essenz des Geistes, also manipuliere den Geist nicht im nächsten Moment. Ohne zu versuchen, deine Gedanken zu verändern, bleibe entspannt, unabgelenkt, während der Nichtmeditation. Im natürlichen Fluss des wahren Geistes, wie er tatsächlich ist, wirst du rasch ein mächtiger Herrscher der Erkenntnis werden.

Als Antwort auf eine Bitte von Dharmatara, die ein oberster Guru und Führer ist, wurde diese kurze Zusammenfassung vom Bettler Lodrö Thaye dargeboten.


Entnommen aus Jamgön Kongtruls „Elixier der Herzensratschläge“ (tib., zhal gdams snying gi bdud rtsi).
Übersetzung: Ngak’chang Rangdrol Dorje (Enrico Kosmus, 2018); verglichen mit der Übersetzung von Adam Pearcey (2015) von Lotsawahouse.org.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: