Verfasst von: Enrico Kosmus | 21. März 2018

Drei Worte, die die Essenz treffen

Dudjom-RinpocheEine kurze Zusammenfassung von Dudjom Rinpoche Jigdral Yeshe Dorje.

Direkt in die eigene Natur eingeführt

Man wird direkt in das Antlitz des nackten Geistes als das ursprüngliche Gewahrsein (tib., rig pa) selbst, das angeborene zeitlose Erkennen (tib., ye shes), eingeführt.

Man legt sich entschieden auf diesen Punkt fest

Da alle sich manifestierenden Phänomene – egal ob in der zyklischen Existenz oder ihrer Transzendenz – nichts anderes sind als das eigene Spiel des ursprünglichen Gewahrseins sind, legt man sich entschieden auf den Punkt fest, dass es nichts anderes als das Verweilen im beständigen Fluss des ursprünglichen Gewahrseins gibt.

Mit Vertrauen in die Befreiung fährt man fort

Beim Erkennen von Gedankenketten (tib., rnam rtog) gibt es, egal was auftaucht – ob grob oder subtil -, das unmittelbare Vertrauen in die Gleichzeitigkeit des Erscheinens und des Auflösens in die Weite des Dharmakaya, der die Einheit von ursprünglichem Gewahrsein und Leerheit ist.

Von Dudjom.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: